„Aus vielen Worten entspringt ebensoviel Gelegenheit zum Missverständnis.“
(William James)

logo gross

„Das Gespräch lebt nicht von der Mitteilung, sondern von der Teilnahme.“
(Ernst Reinhardt)

Artikel nach Datum gefiltert: August 2013
Dienstag, 27 August 2013 15:57

Humorvolles aus der Kommunikation

In meinem Buch widme ich ein Kapitel dem Umgang mit „ungenauen“, oft auch „unfairen“ Aussagen. Anbei ein wunderbares Beispiel aus den Vereinigten Staaten, wie man eine scheinbar unverrückbare Argumentation mit ein bisschen Hintergrundwissen komplett aushebelt.

Dr. Laura Schlessinger ist eine amerikanische Radio-Moderatorin. Als überzeugte Christin, argumentiert sie eines Tages in einer ihrer Sendungen, dass Homosexualität nicht befürwortet werden kann, da diese nach einer Stelle der Luther-Bibel (Leviticus 18:22) eindeutig eine Sünde ist.

Daraufhin schreibt ihr James M. Kauffman, Professor der „University of Virginia“, folgenden offenen Brief:

Liebe Dr. Laura!

Vielen Dank, dass Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die Gesetze Gottes näher zu bringen. Ich habe einiges durch Ihre Sendung gelernt und versuche das Wissen mit so vielen anderen wie nur möglich zu teilen. Wenn etwa jemand versucht seinen homosexuellen Lebenswandel zu verteidigen, erinnere ich ihn einfach an das Buch Mose 3, Leviticus 18:22, wo klargestellt wird, dass es sich dabei um ein Gräuel handelt. Ende der Debatte.

Ich benötige allerdings ein paar Ratschläge von Ihnen im Hinblick auf einige der speziellen Gesetze und wie sie zu befolgen sind:

a) Wenn ich am Altar einen Stier als Brandopfer darbiete, weiß ich, dass dies für den Herrn einen lieblichen Geruch erzeugt (Lev. 1:9). Das Problem sind meine Nachbarn. Sie behaupten, der Geruch sei nicht lieblich für sie. Soll ich sie niederstrecken?

b) Ich würde gerne meine Tochter in die Sklaverei verkaufen, wie es in Exodus 21:7 erlaubt wird. Was wäre Ihrer Meinung nach heutzutage ein angemessener Preis für sie?

c) Ich weiß, dass ich mit keiner Frau in Kontakt treten darf, wenn sie sich im Zustand ihrer menstrualen Unreinheit befindet (Lev. 15:19-24). Das Problem ist, wie kann ich das wissen? Ich hab versucht zu fragen, aber die meisten Frauen reagieren darauf pikiert.

d) Lev. 25:44 stellt fest, dass ich Sklaven besitzen darf, sowohl männliche als auch weibliche, wenn ich sie von benachbarten Nationen erwerbe. Einer meiner Freunde meint, das würde auf Mexikaner zutreffen, aber nicht auf Kanadier. Können Sie das klären? Warum darf ich keine Kanadier besitzen?

e) Ich habe einen Nachbarn, der stets am Samstag arbeitet. Exodus 35:2 stellt deutlich fest, dass er getötet werden muss. Allerdings: bin ich moralisch verpflichtet ihn eigenhändig zu töten?

f) Ein Freund von mir meint, obwohl das Essen von Schalentieren, wie Muscheln oder Hummer, ein Gräuel darstellt (Lev. 11:10), sei es ein geringeres Gräuel als Homosexualität. Ich stimme dem nicht zu. Könnten Sie das klarstellen?

g) In Lev. 21:20 wird dargelegt, dass ich mich dem Altar Gottes nicht nähern darf, wenn meine Augen von einer Krankheit befallen sind. Ich muss zugeben, dass ich eine Lesebrille trage. Muss meine Sehkraft perfekt sein oder gibt's hier ein wenig Spielraum?

h) Die meisten meiner männlichen Freunde lassen sich ihre Haupt- und Barthaare schneiden, inklusive der Haare ihrer Schläfen, obwohl das eindeutig durch Lev. 19:27 verboten wird. Wie sollen sie sterben?

i) Ich weiß aus Lev. 11:16-8, dass das Berühren der Haut eines toten Schweins mich unrein macht. Darf ich aber dennoch Fußball spielen, wenn ich dabei Handschuhe anziehe?

j) Mein Onkel hat einen Bauernhof. Er verstößt gegen Lev. 19:19 weil er zwei verschiedene Saaten auf ein und demselben Feld anpflanzt. Darüber hinaus trägt seine Frau Kleider, die aus zwei verschiedenen Stoffen gemacht sind (Baumwolle / Polyester). Er flucht und lästert außerdem recht oft. Ist es wirklich notwendig, dass wir den ganzen Aufwand betreiben, das komplette Dorf zusammenzuholen, um sie zu steinigen (Lev. 24:10-16)?
Genügt es nicht, wenn wir sie in einer kleinen, familiären Zeremonie verbrennen, wie man es ja auch mit Leuten macht, die mit ihren Schwiegermüttern schlafen? (Lev. 20:14)

Ich weiß, dass Sie sich mit diesen Dingen ausführlich beschäftigt haben, daher bin ich auch zuversichtlich, dass Sie uns behilflich sein können. Und vielen Dank nochmals dafür, dass Sie uns daran erinnern, dass Gottes Wort ewig und unabänderlich ist.

Ihr ergebener Jünger und bewundernder Fan

James M. Kauffman, Ed.D.

Bis zum nächsten Blogeintrag!

Martin

Freigegeben in Martin Sernko - Blog

Wenn du deine Kommunikationsfähigkeiten und ähnliches verbessern willst, bleiben dir vereinfacht drei Möglichkeiten: Coaching, Training und Literatur.

Ein Einzel-Coaching ist zweifelsohne der professionellste Weg, um Fertigkeiten im Bereich der Kommunikation oder hiermit verbundenen Teildisziplinen (Führung, Verkauf, Präsentation etc.) nachhaltig zu erhöhen. Einen guten Coach vorausgesetzt, steigerst du so über regelmäßig stattfindende Einheiten dein Verständnis und deine Fähigkeiten Schritt für Schritt. Dein Coach nimmt hierbei auf deine ganz eigenen Ziele, Wünsche und Potenziale Rücksicht und entwickelt für dich individuell zugeschnittene Inhalte und Vorgehensweisen.

Leider hat das ganze auch einen kleinen aber entscheidenden Haken: Ein ganzheitliches, andauerndes Einzel-Coaching hat seinen Preis. Das bedeutet, wenn du nicht das seltene Glück hast, dass dein Unternehmen viel Geld für deine persönliche Weiterbildung und -entwicklung in die Hand nimmt, sind, je nach Coach, die marktüblichen 50 bis 400 Euro pro Stunde eine gewichtige Investition, die sich nur wenige Privatpersonen leisten wollen oder können. So verwundert es auch wenig, dass sich die anderen beiden Strategien zum Erlernen von Kommunikations-, Verkaufs-, Führungsgeschick etc. der größten Beliebtheit erfreuen: Du besuchst ein auf deine Wünsche ausgerichtetes Training oder besorgst dir ein dementsprechendes Buch.

Legen wir nun unser Hauptaugenmerk auf das Training. Leider ist es oft so, dass die Ergebnisse nicht den ursprünglichen Erwartungen entsprechen. Warum ist das so? Wieso sind Unternehmen und Trainingsteilnehmer oft unzufrieden? Weshalb verändert sich, nach Besuch eines Trainings (aber auch nach Studieren eines Buchs), wenig oder im schlimmsten Fall gar nichts in die gewünschte Richtung?

In den nächsten Teilen von „Warum Trainings (und Trainer) scheitern“ zeige ich dir die grundlegenden Faktoren auf, die gewünschten Wissenstransfer und erfolgreiche Seminare oft (viel zu oft) scheitern lassen. Hierbei bekommst du neben einer detaillierten Übersicht klassischer und weniger bekannter Fehler auch eine Einsicht in meine eigene Trainingsphilosophie – basierend auf meinen Erfahrungen aus zwanzig Jahren Training sowie über 10.000 geschulten, begeisterten Teilnehmern aus 17 Ländern.

Egal ob Auftraggeber, Trainer oder Teilnehmer: Ich bin mir sicher, dass du viele Ansatzpunkte zum Nachdenken findest und zahlreiche AHA-Effekte erlebst.

Bis bald in „Teil 2: Die Realität“!

Martin

Freigegeben in Martin Sernko - Blog

Wer kennt sie nicht? Die sagenumwobene rechte Gehirnhälfte! Aber was steckt wirklich dahinter? Was hat selbige mit dem Unterbewusstsein zu tun? Und vor allem: Wie setzt du dieses Wissen in Sekundenschnelle dazu ein, um Gesprächspartner in deinem Sinn zu beeinflussen – und das ganz ohne Worte?

Hierzu ein unveröffentlichtes Kapitel aus meinem Buch „Verändere die Wirklichkeit – …und sie machen was DU willst“.

Download PDF: Dein_Freund_die_rechte_Gehirnhälfte

Viel Spaß und schnellen Erfolg!

Martin

Freigegeben in Martin Sernko - Blog

Herzstück ist dieser Blog, in dem du von nun an regelmäßig Spannendes und Wissenswertes aus verschiedenen Soft-Skill-Bereichen erfährst: von Rhetorik bis Kommunikation, von Führung bis Verkauf, von Personalentwicklung bis Kundenpsychologie. All dies stets praxisnah – oft auch kritisch und provokativ. Kurzum: Immer wieder eine wunderbare Möglichkeit zu Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Zusätzlich erhältst du hier und im Download-Bereich nach und nach exklusives Zusatzmaterial zu meinem Buch „Verändere die Wirklichkeit“: Unveröffentlichte Kapitel, Inhalte, Techniken, Beispiele und Übungen. Und das alles natürlich kostenlos und zu deiner freien Verfügung!

Ich wünsche dir viel Spaß, freue mich auf zahlreiche Besuche und dein Feedback!

Martin

Freigegeben in Martin Sernko - Blog

buchwerbung neu

Das neue Standardwerk zum Thema „Beeinflussende Kommunikation“!

Ab Oktober 2013 überall wo es Bücher gibt!

>>> Mehr/Blick ins Buch

eoe startpage

Das revolutionäre Training und Mitarbeiterentwicklungstool für alle Bereiche der Business-Kommunikation!

>>> Mehr/Blick in die Broschüre